Statut

des Zusammenschlusses der Sozialarbeitenden

im Bezirks Aarau (ZSBA)



1. Organistationsform

Der Zusammenschluss geschieht auf freiwilliger Basis ohne rechtliche Körperschaft.


2. Adressatenkreis

Alle MitarbeiterInnen (Sozialarbeitende, Personal in Administration und Verwaltung) sozialer Institutionen im Bezirk Aarau. Nach Absprache mit der Koordinationsgruppe können auch selbständig erwerbende Sozialarbeitende aufgenommen werden.



3. Ziel


- Kontakt und Zusammenarbeit unter den Mitgliedern fördern
- Soziale Zustände in ihren Zusammenhängen bewusst machen und beeinflussen
- Fortbildung der Sozialarbeitenden fördern
- Tätigkeiten (Aufgaben, Klientengruppen usw.) der verschiedenen Stellen kennenlernen
- Informationen austauschen




4. Ziel


4.1 Koordinationsgruppe


Die Koordinationsgruppe besteht aus 7 - 9 Mitgliedern.
Sie konstituiert und organisiert sich selbst. Sie tagt 4 bis 6 mal jährlich und nimmt folgende Aufgaben wahr:
- Aufnahme von grundsätzlichen und speziellen Themen des Sozialbereichs
- Organisation der Quartalsveranstaltungen
- Koordination, Organisation und Beschlussfassung von Geschäften des ZSBA
(STATUT, Administration, Finanzen, Homepage)
- Einsetzen von Arbeitsgruppen


4.2 Quartalsveranstaltungen

Die Quartalsveranstaltungen finden 3 - 4 mal jährlich statt und dienen den interessierten Teilnehmerlnnen vor allem der Pflege des Kontakts und der vertieften Beschäftigung mit einem bestimmten Thema.



Revidierte Fassung des Statuts vom

5000 Aarau, Dezember 2006 - Die Koordinationsgruppe